Die Klassik-Sendung im StadtRadio Göttingen 107,1
Dienstags um 12 Uhr (Wdh. Sonntags um 12 Uhr)


Das Fagott, hier als Soloinstrument

Sendung Nummer 440
18.1.2011 & 23.1.2011, 12 Uhr
Das Fagott als Soloinstrument ist selten zu hören. Ich biete Ihnen Mozart, Johann Christian Bach und C.M.von Weber an. Gut zu hören!


Playlist:
1.) Mozart, Fagottkonzert KV 191
Fagott: Ronald Karten
Orchester: Nieuw Sinfonietta Amsterdam
Leitung: Lev Markiz
Plattenverlag: Brilliant classics
Erscheinungsjahr: 1994

2.) Das Fagott
Fagott: Milan Turkovic
Budapest strings /
Radiosinfonieorchester Stuttgart / Leitung: Neville Mariner
Plattenverlag: Capricio Auslese
Erscheinungsjahr: 1996

David Daniels - ein wunderbarer Countertenor

Sendung Nummer 439
11.1.2011 & 16.1.2011, 12 Uhr

Das Repertoire der heutigen Countertenöre umfasst nicht nur die Arien des Barock sondern auch Musik der Wiener Klassik wie auch moderne Musikstücke, es lohnt sich genauer hinzuhören



Playlist:
1.) David Daniels
Händel Opernarien

Orchestra of the Age of Enlightenment
Leitung: Roger Norrington
Plattenverlag: Virgin veritas
Erscheinungsjahr: 1998

2.) David Daniels
J.S.Bach geistliche Arien und Kantaten
Leitung: Harry Ricket
Orchester: The english Concert
Plattenverlag: Virgin classics
Erscheinungsjahr: 2008

3.) David Daniels
Serenade
Klavier:Martin Katz
Plattenverlag: Virgin classics
Erscheinungsjahr: 2000

Lars Vogt - ein Pianist mit intensiver Ausstrahlung

Sendung Nummer 438
4.1.2011 & 9.1.2011, 12 Uhr

Lars Vogt schafft es mit wenigen Akkorden seine Zuhörer sozusagen in den Bann zu schlagen. DieIntensität seines Klavierspiels ist auch in den Plattenaufnahemn gut nachzuvollziehen, Schumanns und Schuberts Musik eigenen sich besonders dafür.



Playlist:
1.) Lars Vogt Klavier
Plattenverlag: Berlin Classics
Erscheinungsjahr: 2010

2.) Schubert Klaviertrio Nr. 2
Lars Vogt - Christian Tetzlaff - Tanja Tetzlaff

Plattenverlag: Avi
Erscheinungsjahr: 2006

Haydn - morgens - mittags - abends

Sendung Nummer 437

28.12.2010 & 2.1.2011, 12 Uhr
Die 3 Tageszeitensinfonien sind ein frühes Werk Haydns unter seinem Fürsten Esterhazy. Bereits hier experimentiert Haydn besonders mit den ganz neu zum Orchester hinzugewonnen Bläsern. Hören Sie mal, wie Haydn den Tag in seiner Sinfonie Nr. 6 "Der Morgen" beginnen läßt.


Playlist:
1.) Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 6, 7 & 8
Concentus musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Plattenverlag: Elatus
Erscheinungsjahr: 2003

BACHs WEIHNACHTSORATORIUM

Sendung Nummer436
21.12.2010 & 25.12.2010, 12 Uhr

Ein immer wieder faszinierendes Oratorium in 6 Teilen. Bach hat dieses Werk vielfach aus "alten, weltlichen" Versatzstücken zusammengestellt und gleichzeitig mit neuen Kompositionen verbunden ist ein Werk von großer Einheit uund bestechender Unkompliziertheit entstanden.



Playlist:
1.) Johann Sebastian Bach: Weihnachtwsoratorium BWV 248
Orchester: Akademie für alte Musik Berlin und RIAS-Kammerchor
Leitung: René Jacobs
Plattenverlag: Harmonia Mundi
Erscheinungsjahr: 1997

ADVENTSMUSIK

Sendung Nummer 434
7.12.2010 & 12.12.2010, 12 Uhr
In der Adventszeit mag man gern barocke Musik hören. Es müssen nicht immer die allgemein bekannten Lieder sein.

Playlist:
1.) CONCERTO BAROCCO
Hanneke van Proosdij & David Tayler
Plattenverlag: Voices of Music

2.) Orgelmusik zur Weihnacht
Michael-Christfried Winkler
Plattenverlag: Berlin classics
Erscheinungsjahr: 2006

3.) HÖRMAL Denkmale zum Klingen bringen
Festliche Adventsmusik

Plattenverlag: Griot
Erscheinungsjahr: 2010

4.) Händel- Mozart KV 572
Der Messias
Leitung: Hermann Max
Orchester: Das kleine Konzert u. Rheinische Kantorei
Plattenverlag: EMI Classics
Erscheinungsjahr: 2006

McGegan erhält den englischen Orden OFFICER OF THE BRITISH EMPIRE

Sendung Nummer 433
30.11.2010 & 5.12.2010, 12 Uhr

Dieser Anlaß läßt mich ein bißchen aus dem Nähkästchen plaudern und gleichzeitig versuche ich all denen, die Nic McGegan noch nicht gehört haben, zu erläutern, was seinen Dirigierstil ausmacht.

Playlist:
1.) Haydn - Sinfonie Nr. 103
Leitung: Nic McGegan 2009 - nicht im Handel verfügbar

2.) Haydn Edition - Sinfonie Nr. 103
Leitung: Adam Fischer
Orchester: Austro-Hungarian Haydn Orchestra
Plattenverlag: Brilliant Classics

3.) Haydn Sinfonie Nr. 103
Leitung: Henry Adolph
Orchester: Münchner Symphoniker
Plattenverlag: Cantus Classics
Erscheinungsjahr: 1995

4.) W.A.Mozart, Hornkonzerte
Leitung: Nicholas McGegan
Orchester: Philharmonia Barioque Orchestra
Horn: Lowell Greer
Plattenverlag: harmonia mundi
Erscheinungsjahr: 2001

Adventsmusik

Sendung Nummer 432
23.11.2010 & 28.11.2010, 12 Uhr

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Eine kleine musikalische Rundreise durch alte Weihnachtsmusiken

Playlist:
1.) Christus Natus Est
an early english Christmas

Chor: The Sixteen
Leitung: Harry Christopher
Plattenverlag:CORO
Erscheinungsjahr: 2004

2.) A FESTIVE BAROQUE CHRISTMAS
The Academy of Ancient Music
Leitung: Paul Goodwin
Plattenverlag: harmonia mundi
Erscheinungsjahr: 2001

3.) Michael Praetorius -
Weihnachtliche Chormusik

Thomanerchor Leipzig
Capella Fidicinia
Leitung: Ehrhard Mauersberger
Plattenverlag: Berlin Classics
Erscheinungsjahr: 1995

4.) Gottfried Heinrich Stoelzel
Chistmas Oratorio

Kammerchor der Marien-Kantorei Lemgo
Leitung: Rainer Johannes Homburg
Orchester: Handels Company
Plattenverlag: DG
Erscheinungsjahr: 2003

5.) Johann Sebastian Bach -
Weihnachtsoratorium

Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki
Plattenverlag: bis records
Erscheinungsjahr: 2008

Musik zum Totensonntag

Sendung Nummer 431
16.11.2010 & 21.11.2010, 12 Uhr
Maximilian Stadler war Benediktinerpater u.a. auch im Kloster Melk. Von dort habe ich einen live-Mitschnitt seines Requiems in c-moll mitgebracht. Stadler kannte Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert und hat als erster Mozarts Nachlaß geordnet. Das Mozartsche Requiem war ein intensives Studienobjekt für Stadler.
Kurz angespielt, eine Messe von Cristobal de Morales, dem ersten bedeutenden Renaissancekomponisten aus Spanien.

Playlist:
1.) Abbé Maximilian Stadler -
Konzert zu Allerheiligen 1999

Chor und Orchester des Stiftes Melk
Leitung Thomas Foramiti
Plattenverlag: im Vertrieb des Siftes Melk, Österreich

2.) Cristbal de Morales -
Missa si bona suscepimus

The Tallis Scholars
Leitung: Peter Phillips
Plattenverlag: Gimell
Erscheinungsjahr: 2000

Was Kurioses, was Spaßiges und auch was Gruseliges zum Karnevalsanfang.

Sendung Nummer 430

9.11.2010 & 14.11.2010, 12 Uhr
Da gibt´s eigentlich nicht viel zu sagen, jeder hat so ein paar Schätzchen im CD-Regal, die irgendwie besonders sind und die man immer wieder zurückstellt aber nicht wegwirft. Heute gibts ein Sammelsurium von Exoten aus der hinteren Reihe des Regals.

Playlist:
1.) Hannes Wader singt Schubert
Plattenverlag: Pläne
Erscheinungsjahr: 1997

2.) Schubert - Lieder
Gesang: Dietrich Fischer-Dieskau
Klavier: Gerald Moore
Plattenverlag: EMI classics
Erscheinungsjahr: 2001

3.) Classical Barbra
Gesang: Barbra Streisand
Leitung: Claus Ogerman
Orchester: Columbia Symphona Orchestra
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 2001

4.) The new colophonium bassquartet
Plattenverlag: signum
Erscheinungsjahr: 1989

5.) Jacques Loussier Trio - The Bach Book
Plattenverlag: TELARC USA
Erscheinungsjahr: 1999

6.) The Matt Savage Trio
- quantum leap

Plattenverlag: Savage Records
Erscheinungsjahr: 2006

7.) The ill-conceived P.D.Q.Bach Anthology
Plattenverlag: TELARC USA


8.) Mary Schneider - yodelling the classics
Plattenverlag: KCM
Erscheinungsjahr: 1999

9.) Musikalische Scherze
Orpheus Chamber Orchestra u.a.
Plattenverlag: Deutsche Grammophon - eloquence
Erscheinungsjahr: 1999

10.) The Classic Buskers - Omnibusk
Plattenverlag: Seaview Music

11.) POP´n´CLASSICS
Vivaldi Orchestra
Plattenverlag: da-music

12.) Florence Foster Jenkins
The Nightingale

Plattenverlag: Membran Music Ltd
Erscheinungsjahr: 2004

13.) W.A.Mozart
die Zauberflöte

Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen
Scottish Chamber Orchestra
Ltg: Charles Mackerras
Plattenverlag: Brilliant Classics
Aufnahmejahr: 1991

Klaviermusik von Robert Schumann

Sendung Nummer 429
2.11.2010 & 7.11.2010, 12 Uhr
Der Schumannspezialist, der Pianist Matthias Kirschnereit spielt und erläutert die vorgestellten Kinderszenen und die Geistervariationen, Schumanns letztes Werk vor seiner Einweisung in die Nervenheilanstalt.
Playlist:
1.) Robert Schumann Scenen

Klavier: Matthias Kirschnereit
Plattenverlag: Berlin Classics
Erscheinungsjahr: 2010

Musik aus der Zeit Martin Luthers

Sendung Nummer 428

26.10.2010 & 31.10.2010, 12 Uhr
Man war damals nicht zimperlich, die uns überlieferten Schmäh- uund Spottlieder werden erst recht verständlich, wenn man sie auf dem damaligen politischen Hintergrund betrachtet.

Playlist:
1.) Tage alter Musik in Herne 2000
Das Reich, in dem die Sonne nicht untergeht
Musik aus der Welt Karls V. und seiner Nachfolger


Plattenverlag: WDR
Erscheinungsjahr: 2001

Ballettmusik von Strawinsky und Reger

Sendung Nummer 427
19.10.2010 & 24.10.2010, 12 Uhr
Ballettmusik von Strawinsky, ja das kennen wir, heute hören wir die Musik zu Pulcinella. Aber daß Reger auch eine Ballettmusik komponiert hat, war mir neu, kennen wir doch sonst nur Orgelmusiken oder Choralbearbeitungen von ihm. Hören Sie mal rein, es lohnt sich.

Playlist:
1.) Ballettsuiten,
Reger eine Ballettsuite
Strawinsky: Pulcinella + Jeu de Cartes

Staatskapelle Berlin
Leitung: Otmar Suitner
Rundfunksinfonieorchester Leipzig
Dresdner Philharmonie Leitung: Herbert Kegel
Plattenverlag: RTL Klassikothek
Erscheinungsjahr: 1994

Ich mag keine Klassik, aber das gefällt mir!

Sendung Nummer 426
12.10.2010 & 17.10.2010, 12 Uhr
Bei genauerem Nachfragen geben die meisten Zeitgenossen zu, daß sie natürlich einzelne klassische Musikstücke kennen und mögen. Hier ein buntes Sammelsurium ebensolcher Stücke.

Playlist:
1.) Ich mag keine Klassik, aber das gefällt mir.
Plattenverlag: Sony music
Erscheinungsjahr: 2008

Friedrich Gulda, DER Pianist des 20. Jahrhunderts

Sendung Nummer 425

5.10.20101 & 10.10.2010, 12 Uhr

Friedrich Gulda war außerordentlich vielseitig und nicht nur im "klassischen Geschäft" unterwegs. Er war ein besessener und hoch engagierter Pianist, Komponist und auch Provokateur.


Playlist:
1.) Mozart, Klaviersonaten KV 570 & 576
Klavier:Friedrich Gulda
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 1990>

2.) Friedrich Gulda, wann i geh
Plattenverlag: Membran Music Ltd.
Erscheinungsjahr: 1997

3.) Friedrich Gulda, Concerto for myself
Ochester: Münchner Philharmoniker
Leitung und Solist: Friedrich Gulda
Plattenverlag: amadeo
Erscheinungsjahr: 1989

4.) Beethoven, Mondscheinsonate etc.
Klavier: Friedrich Gulda
Plattenverlag: DECCA

Mozart: Klavier-Bläserquintett - Musik vom Feinsten

Sendung Nummer 424
28.9.2010 & 3.10.2010, 12 Uhr

Mozart selbst hat sein Klavierbläserquintett KV 452 in einem Brief an seinen Vater für sein derzeit bestes Werk gehalten. Dieses Werk hat Beethoven so beeindruckt, daß er in seinem op 16 ein konkurrierendes Werk mit gleichem Aufbau und gleicher Besetzung komponiert hat.


Playlist:
1.) Mozart - Beethoven, Quintette für Klavier und Bläser
Klavier: Friedrich Gulda
Plattenverlag: Deutsche Grammophon

Dvoraks Oper RUSALKA

Sendung Nummer 423

21.9.2010 & 26.9.2010, 12 Uhr
Mit Dvoraks vielseitigem Werk fand das tschechische Musikschaffen seine unverwechselbare nationale Identität. Was Friedrich Smetana mit den nationalen Stoffen wie z.B. mit dem Zyklus "mein Vaterland" eingeleitet hatte, führte Dvorak zu einem Höhepunkt.

Playlist:
1.) Antonin Dvorak Rusalka
Zagreb Philharmonic Orchestra
Leitung: Alexander Rahbani
Plattenverlag: Brilliant classics
Jahr der Aufnahme: 1997

Yo-Yo Ma, der berühmte Cellist

Sendung Nummer 422
14.9.2010 & 19.9.2010, 12 Uhr

Yo-Yo Ma ist ein Musikbesessener. Er hat keinerlei Berührungsängste, neben "klassischer Musik" viel Modernes und Filmmusik.

Playlist:
1.) simply Baroque
(Luigi Boccherini und J.S.Bach)

The Amsterdam Baroque Orchestra
Leitung: Ton Koopman
Plattenverlag: Sony Classical
Erscheinungsjahr: 1999

2.) J.S.Bach
6 Suiten für Violincello solo

Cello: Yo-Yo Ma
Plattenverlag: CBS

3.) Yo-Yo Ma Bobby McFerrin Hush
Plattenverlag: Sony masterworks
Erscheinungsjahr: 1992

4.) Yo-Yo Ma Appassionato
Plattenverlag: Sony BMG
Erscheinungsjahr: 2007

Kennen Sie das Mandelring-Quartett?

Sendung Nummer 421
7.9.2010 & 12.9.2010, 12 Uhr

Das Mandelring-Quartett ist berühmt für seinen homogenen und harmonischen Klang. Mit ihrem weit gefächerten Programm ist es ein Hörvergnügen erster Klasse.
Playlist:
1.) Franz Schubert
Streichquartette Vol. 1
Mandelringquartett
Plattenverlag: audite
Erscheinungsjahr: 2003

2.) Dmitri Shostakovich
Streichquartette Vol. 1

Mandelring-Quartett
Plattenverlag: audite
Erscheinungsjahr: 2006

Die Rückkehr des Tobias - ein vergessenes Oratorium von Joseph Haydn

Sendung Nummer 420 31.8.2010 & 5.9.2010, 12 Uhr

Dieses in Vergessenheit geratene Werk von Joseph Haydn ist iegentlich ein Zwischending zwischen Oratorium und Oper. Wurden doch während der Fastenzeit in Wien Oratorien im Theater aufgeführt, was dazu führte, daß deutliche Regieanweisungen vorhanden sind.
Die Musik ist - wie immer bei Haydn - ein Hochgenuß uund die vorliegende Aufnahme sowieso.

Playlist:
1.) Joseph Haydn: Il ritorno die TobiaVokalEnsemble Köln
Capella Augustina
Leitung: Andreas Spering
Plattenverlag: Naxos
Erscheinungsjahr: 2006

Philip Glass - der Komponist der minimal music

Sendung Nummer 419 24.8.2010 & 29.8.2010, 12 Uhr

Philip Glass ist ein vielseitiger amerikanischer Komponist, Filmmusiken, Ballettmusiken und Opern. Und trotzdem hat er eine sehr eigene Handschrift, so daß man seine eher ruhige Musik immer gleich weidererkennt.
Playlist:
1.) Philip Glass The Concerto Project III
Rascher Saxophon Quartet
Plattenverlag: Virgin USA

2.) Philip Glass Violin Concerto
Leitung: Takuo Yuasa
Orchester: Ulster Orchestra
Plattenverlag: Naxos
Erscheinungsjahr: 2000

3.) Best of Philip Glass
Plattenverlag: Sony Classical
Erscheinungsjahr: 2007

Frederic Chopin zum 200. Geburtstag

Sendung Nummer 418 17.8.2010 & 22.8.2010, 12 Uhr

Chopins Musik ist fester Bestandteil der klassischen Musik. Die singbaren Melodien zusammen mit virtuosen Klaviersätzen bedingen eine ausdrucksvolle Harmonik, daher auch die Beliebtgeit nicht nur bei den Polen.

Playlist:
1.) Chopin - Regentropfenprélude,
Prélude op. 28 Nr. 15 es-dur
Klavier: Sylvia Capova
Plattenverlag: Classical Masterworks in Digital
Erscheinungsjahr: 1997

2.) Chopin Valses
Klavier: Alexandre Tharaud
Plattenverlag: harmonia mundi
Erscheinungsjahr: 2006

3.) Chopin Klaviertrio g-moll op 8
Beaux Arts Trio
Plattenverlag: Philips

4.) Chopin, Klavierkonzert Nr. 2 f-moll op 21
Leitung: Zubin Mehta
Orchester: Wiener Philharmoniker
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 2008

5.) Caroline Fischer spielt Chopin
Klavier: Caroline Fischer
Plattenverlag: Digital Media Service GmbH

Cyndia Sieden - eine außergewöhnliche Sopranistin

Sendung Nummer 417
10.8.2010 & 15.8.2010, 12 Uhr
Gut gesungene Koloraturarien hört man nicht alle Tage, ich habe Ihnen einie Mozart-Arien gesngen von Cyndia Sieden herausgesucht.

Playlist:
1.) Mozart, Mitridate re di ponto,
opera seria KV 87

Ochester: Camerata Salzburg
Leitung: Sir Roger Norrington
Plattenverlag: Orfeo
Erscheinungsjahr: 2006

2.) Mozart,
die Entführung aus dem Serail KV 384

Leitung: John Elliot Gardiner
Orchester: The English Baroque Soloists
Plattenverlag: Archiv
Erscheinungsjahr: 1992

3.) Mozart,
Arien für Aloysia Weber
Leitung: Frans Brüggen
Orchester: Orchestra of the Eighteenth Century
Plattenverlag: Glossa Music
Erscheinungsjahr: 1999

Glenn Gould und Leonard Bernstein

Sendung Nummer 416
3.8.2010 & 8.8.2010, 12 Uhr
Die berühmte Ansprache von Leonhard Bernstein vor dem Konzert mit Glenn Gould ist Legende. Auch große Köpfe müssen sich zusammenraufen. Hier am Beispiel von Brahms 1. Klavierkonzert.

Playlist:
1.) Glenn Lould - Leonard Bernstein
Brahms 1. Klavierkonzert

Klavier: Glenn Gould
Orchester: New York Phiharmonic
Leitung: Leonard Bernstein
Plattenverlag: Sony
Erscheinungsjahr: 1998

2.) Brahms 1. Klavierkonzert
Klavier: Krystian Zimerman
Leitung: Simon Rattle
Orchester: Berliner Philharmoniker
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 2005

Die heilige Cäcilie oder die Macht der Musik

Sendung Nummer 415
27.7.2010 & 1.8.2010, 12 Uhr

Nirgendwo wird es deutlicher, was Musik im täglichen Leben bedeuten kann, als bei dem Simon Bolivar Youth Orchestra unter Gustavo Dudamel. Die systematische Musikerziehung in den Slums von Venzuela ist überwätigend.

Playlist:


1.) Beethoven Sinfonie 5 & 7,
Leitung: Gustavo Dudamel
Orchester: Simon Bolivar Youth Orchestra of Venezuela
Plattenverlag: Deutsche GrammophonErscheinungsjahr: 2006

Musikalische Raritäten - Tipps von Klaus

Sendung Nummer 411
29.6.2010 & 4.7.2010, 12 Uhr
Von meinem Freund Klaus bekomme ich öfter mal musikalische Tipps und Vorschläge für meine Sendung, die man nicht so oft hört und die immer musikalisch was Besonderes an sich haben. So hören wir heute die verschiedensten Musikstücke sozusagen einmal quer durch den musikalischen Gemüsegarten.

Playlist:
1.) W.A.Mozart
Rondeau für Horn und Orchester KV 371

Horn: Lowell Greer
Orchester: Philharmonia Baroque Orchestra
Dirigent: Nicholas McGegan
Plattenverlag: harmonia mundi USA
Erscheinungsjahr: 1988

2.) J.S.Bach & W.A.Mozart
5 vierstimmige Fugen für Streichquartett
KV 405
Hagen Quartett
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 2002

3.) W.A.Mozart, Adagio und Fuge KV 546
siehe 2)

4.) Fado um tesouro portugues Vol 2
Plattenverlag: EMI
Erscheinungsjahr: 2004

5.) Francois Villon und
das grosse Testament

Privatproduktion-
6.) Soprano & Guitar
Privatproduktion aus Polen
Erscheinungsjahr: 2000

-
7.) César Franck Choral E-Dur
Orgel: Hans-Christoph Becker-Foss
Plattenverlag:Mediaphon
Erscheinungsjahr: 1992

-
8.) W.A.Mozart
Ave verum corpus KV 618

Plattenverlag: Naxos
Erscheinungsjahr: 2005

Das Cello ist ein vielseitig einsetzbares Instrument

Sendung Nummer 413
20.7.2010. & 25.7.2010, 12 Uhr

Einmal kreuz und quer durch die Cello-Literatur

Playlist:
1.) Mstislav Rostropovich
Joseph Haydn 1. Cellokonzert
Moscow Chamber Orchestra
Leitung Rudolph Barshai
Plattenverlag: Brilliant classics
Erscheinungsjahr: unklar

2.) David Geringas:
Berühmte Celloromanzen

Leitung: Lawrence Foster
Orchester: Radio-Symhonie-Orchester Berlin
Plattenverlag: Sony BMG
Erscheinungsjahr: Neuauflage 2006

3.) Beatles in Classic,
the 12 Cellists of the Berlin Philharmonic

Plattenverlag: Teldec
Erscheinungsjahr: 1995

4.) Jan Vogler
The Secrets of Dvoraks Cello Concerto

Plattenverlag: Sony BMG
Erscheinungsjahr: 2005

5.) Yo-Yo Ma
Bach Kantate 167
Leitung: Ton Koopman
Orchester: The Amsterdam Baroque Orchestra
Plattenverlag: Sony classical
Erscheinungsjahr: 1999

6.) Yo-Yo Ma + Bobby McFerrin
Rimsky-Korsakov - Hummelflug

Plattenverlag: Sony-Music
Erscheinungsjahr: 1992

7.) Pablo Casals Recital
Plattenverlag: Sony-Music
Erscheinungsjahr: 1974 - 1991

8.) Daniel Müller Schott -
Johannes Brahms Doppelkonzert Geige Cello

Plattenverlag: Pentatone
Erscheinungsjahr: 2007

Cyndia Sieden - eine absolut außergewöhnliche Sopranistin

Sendung Nummer 417
10.8.2010 & 15.8.2010, 12 Uhr
Gut gesungene Koloraturarien hört man nicht alle Tage, ich habe Ihnen einie Mozart-Arien gesngen von Cyndia Sieden herausgesucht.

Playlist:
1.) Mozart, Mitridate re di ponto,
opera seria KV 87

Ochester: Camerata Salzburg
Leitung: Sir Roger Norrington
Plattenverlag: Orfeo
Erscheinungsjahr: 2006

2.) Mozart,
die Entführung aus dem Serail KV 384

Leitung: John Elliot Gardiner
Orchester: The English Baroque Soloists
Plattenverlag: Archiv
Erscheinungsjahr: 1992

3.) Mozart,
Arien für Aloysia Weber
Leitung: Frans Brüggen
Orchester: Orchestra of the Eighteenth Century
Plattenverlag: Glossa Music
Erscheinungsjahr: 1999

Glenn Gould und Leonard Bernstein

Sendung Nummer 416
3.8.2010 & 8.8.2010, 12 Uhr
Die berühmte Ansprache von Leonhard Bernstein vor dem Konzert mit Glenn Gould ist Legende. Auch große Köpfe müssen sich zusammenraufen. Hier am Beispiel von Brahms 1. Klavierkonzert.

Playlist:
1.) Glenn Lould - Leonard Bernstein
Brahms 1. Klavierkonzert

Klavier: Glenn Gould
Orchester: New York Phiharmonic
Leitung: Leonard Bernstein
Plattenverlag: Sony
Erscheinungsjahr: 1998

2.) Brahms 1. Klavierkonzert
Klavier: Krystian Zimerman
Leitung: Simon Rattle
Orchester: Berliner Philharmoniker
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 2005

Beethoven 2. Klavierkonzert - 3 Interpreten

Sendung Nummer 412
6.7.2010 & 11.7.2010, 12 Uhr
Es macht Sinn, sich von Zeit zu Zeit verschiedene Aufnahmen des gleichen Musikstückes anzuhören. Es gibt eben keine "endgültige" Interpretation und gerade die Unterschiede machen dieses Experiment so reizvoll.

Playlist:

1.) Glenn Gould auf Sony classical


Klavier: Glenn Gould
Orchester: New York Philharmonic
Leitung: Leonard Bernstein
Plattenverlag: Sony classical
Erscheinungsjahr: 1959

2.) Martha Argerich
Beethoven Klavierkonzerte 1 & 2


Klavier: Martha Argerich
Orchester: Philharmonia Orchestra
Leitung: Giuseppe Sinopoli
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 1986

3.) Daniel Barenboim
Beethoven Klavierkonzerte 2 & 3

Klavier: Daniel Barenboim
Orchester: Berliner Philharmoniker
Leitung: Daniel Barenboim
Plattenverlag: EMI classics
Erscheinungsjahr: 1987

Musik zum Sommeranfang

Sendung Nummer 410
22.6.2010 & 27.6.2010, 12 Uhr
Was würde besser zum Sommerbeginn passen als Mendelssohns Sommernachtstraum.


Playlist:

1.) Mendelssohn,
Ein Sommernachtstraum et al.

Staatskapelle Berlin
Leitung: Günther Herbig
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Kurt Masur
Plattenverlag: Berlin classics
Erscheinungsjahr: 1996

2.) Mendelssohn,
u.a. die Heimkehr aus der Fremde
Süddeutsche Philharmonie
Leitung: Alexander von Pitamic
Plattenverlag: Classical Gallery
Erscheinungsjahr: 1993

Johann Sebastian Bach in modernen Bearbeitungen

Sendung Nummer 409
15.6.2010 & 20602010, 12 Uhr
Reizvoll an Bearbeitungen ist immer in wie weit sich die verschiedenen Stilrichtungen mischen, wo ist das noch Bach und wo scheint das "Neue" im Vordergrund zu stehen.

Playlist:
1.) Bach Transcriptions
Orchester: Los Angeles Philharmonic
Leitung: Esa-Pekka Salonen
Plattenverlag: Sony classical
Erscheinungsjahr: 2000

Chormusik von Hugo Wolf

Sendung Nummer 408
8.6.2010 & 13.6.2010, 12 Uhr
Hugo Wolf - ein Spätromantiker - hat neben Liedern für Solostimmen auch wunderbare Chormusik geschrieben. Hören Sie mal rein.

Playlist:
1.) Hugo Wolf, The Choruses
Netherlands Chamber Choir
Leitung: Uwe Grnonostay
Klavier: Rudolf Jansen
Plattenverlag: Globe
Erscheinungsjahr: 1993

Die teuersten italienischen Geigen stammen Jacobus Stainer

Sendung Nummer 407
1.6.2010 & 6.6.2010, 12 Uhr
Stainer (1617 - 1683) lebte in Tirol und baute die beliebtesten Streichinstrumente seiner Zeit. Diese Instrumente sind heute praktisch vergessen - auch aus dem simplen Grund, weil es nur noch sehr wenige originale Instrumente gibt. Hören Sie den silbernen uund bezaubernden Ton dieser Stainer-Instrumente, dargeboten vom Casal-Quartett.
Playlist:
1.) casalQuartett birth of the string quartett
Plattenverlag: Solo Musica München
Erscheinungsjahr: 2009

2.) Mozart, Werke für Tangentenflügel und Violine
Violine: Isabel Schau (Stainer-Nachbau)
Tangentenflügel: Thomas Leininger
Plattenverlag: musicaphon
Erscheinungsjahr: 2008

3.) Mozart, Sinfonia concertante KV 364, 320d
Violine: Midori (Guaneri-Instrument))
Viola: Nabuko Imai (Guaneri-Instrument)
Orchester: NDR-Sinfonie-Orchester
Leitung: Christoph Eschernbach
Plattenverlag: Sony
Erscheinungsjahr: 2001

4.) Streichquartette Luigi Boccherini
Petersen-Quartett
Plattenverlag: Capriccio
Erscheinungsjahr: 1991

Mozarts Violinkonzerte Nr. 3 und 4 mit Julia Fischer

Sendung Nummer 406
25.5.2010 & 30.5.2010, 12 Uhr
Interessanterweise gibt es von Mozart 27 Klavierkonzerte aber nur 5 Violinkonzerte. Obwohl er ausgezeichnet Geige spielte und sein Vater ihn auch ständig daran erinnerte, war doch das Klavier Mozarts Hauptinstrument. Nichtsdestotrotz: Die Violinkonzerte sind wunderbare Musik.
Playlist:
1.) Mozart, Violinkonzerte Nr. 3 und 4
KV 216 und 218

Violine: Julia Fischer
Netherlands Chamber Orchestra
Leitung: Jakov Kreizberg
Plattenverlag: Pentatone classics
Erscheinungsjahr: 2005

Joseph Haydn - die Schöpfung

Sendung Nummer 405
18.5.2010 & 23.5.2010, 12 Uhr

Das Oratorium die Schöpfung ist Haydns berühmtestes Werk. Er hat über 3 Jahre sehr sorgfältig daran gearbeitet.
Die Schöpfung hatte großen Erfolg uund hat noch lange im 19. Jahrhundert nachgewirkt.

Playlist:
1.) Joseph Haydn - die Schöpfung
Philharmonia Chorus and Orchestra
Leitung: Rafael Frühbeck de Burgos
Plattenverlag: EMI classics for pleasure
Erscheinungsjahr: 1978

Vogelgezwitscher

Sendung Nummer 403

4.5.2010 & 9.5.2010, 12 Uhr

Alle Vögel sind schon da!

Immer haben Komponisten den Gesang der Vögel musikalisch dargestellt, heute Beispiele vom Barock bis in die Moderne.



Playlist:

1.) Georg Friedrich Händel
Rinaldo

Concerto Köln
Leitung Nicholas McGegan
Göttinger Händelgesellschaft
Erscheinungsjahr: 2004




2.) Haydn, Sinfonien
Nr. 83 - die Henne

Leitung: Hugh Wolff
Orchester: Saint Paul Chamber Orchestra
Plattenverlag: Teldec classic
Erscheinungsjahr: 1997




3.) J.P. Rameau
das Huhn

Leitung: Marc Minkowski
Orchester: Les Musiciens du Louvre
Plattenverlag: Universal
Erscheinungsjahr: 2005




4.) Marco Uccelini
The Marriage of the Hen and the Cuckoo

Orchester: Rheinische Bachorchester
Plattenverlag: cpo
Erscheinungsjahr: 1990




5.) Antonio Vivaldi
Concerto D-Dur op.10 Nr. 3 RV 428
der Stieglitz

Leitung: Wolf Dieter Hauschild
Orchester: Rundfunkkammerorchester Leipzig
Plattenverlag: Berlin Classics
Erscheinungsjahr: 1994




6.) Ottorino Respighi
Gli Uccelli - die Vögel

Leitung: Claudio Scimone
Orchester: I Solisti Veneti
Plattenverlag: apex
Erscheinungsjahr: 2002




7.) L.van Beethoven
6. Sinfonie - die Pastorale

Leitung: Mark Ermler
Orchester: The Royal Philharmonic Orchestra
Plattenverlag: The International Music Company, Hamburg

Georg Friedrich Händel

Sendung Nummer 402

27.4.2010 & 2.5.2010, 12 Uhr


Alle Jahre wieder - die internationalen Händelfestpiele stehen ins Göttinger Haus. Hier eine Einstimmung.



Playlist:

1.) G.F. Handel
Handel at Home

London Handel Players
Plattenverlag: Somm Recordings
Erscheinungsjahr: 2006




2.) Georg Friedrich Händel
Great Oratorio Duets

Orchestra of the Age of Enlightenment
Leitung: Nicholas Kraemer
Plattenverlag: Arcangelo
Erscheinungsjahr: 2006

Gustav Mahler - 150. Geburtstag

Sendung Nummer 401

20.4.2010 & 25.4.2010, 12 Uhr


Mahler steht zwischen später Spätromantik und der sog. Neuen Musik. Da ergeben sich wunderbare Klänge, er ist wirklich ein Wanderer zwischen zwei Welten. Wir hören die Lieder eines fahrenden Gesellen und Ausschnitte aus der 7.Sinfonie



Playlist:

1.) Gustav Mahler,
Lieder eines fahrenden Gesellen

Raimund Nolte Bariton
Oppelner Philharmoniker
Leitung Martin Heubach
Plattenverlag: Concerto Gandersheim Tel: 05382- 1045
Erscheinungsjahr: 2009




2.) Gustav Mahler
7. Sinfonie

Leitung: Claudio Abbado
Orchester: Chicago Symphony Orchestra
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 1984

Doktor und Apotheker, das Gesundheitssystem des 18. Jhdts - musikalisch

Sendung Nummer 400

13.4.2010 & 18.4.2010, 12 Uhr


Für meine 400. Sendung biete ich Ihnen eine amüsante barocke komische Oper von Carl Ditters von Dittersdorf mit o.gen. Titel an. Der Apotheker und der Arzt liegen im Dauerklinsch, die unglaublichsten Vorwürfe und Vorurteile machen die Runde - überlagert von einer schrägen Liebesgeschichte mit den damals üblichen Verwicklungen.
Eine amüsante Unterhaltung.




Playlist:

1.) Carl Ditters von Dittersdorf,
Doktor und Apotheker
Komische Oper

Staatsorchester Rheinische Philharmonie
Dirigent James Lockhart
Plattenverlag: Bayer Records
Erscheinungsjahr: 1995

Musik von Mikis Theodorakis

Sendung Nummer 399

6.4.2010 & 11.4.2010, 12 Uhr

Jeder kennt die Filmmusik von Z.Sorbas. Aber haben Sie schon mal anderes als diese Musik oder Lieder von Theodorakis gehört? Sie werden erstaunt sein, wunderbar anzuhören.





Playlist:

1.) Mikis Theodorakis -
Rhapsody for Violincello and Orchestra +
Suite from "Les amants de Téruel"

Cello: Johannes Moser
Sinfonieorchester Aachen
Leitung arcus Bosch
Plattenverlag: Coviello Classics
Erscheinungsjahr: 2006

JS.Bach - Osteroratorium

Sendung Nummer 398

30.3.2010 & 4.4.2010, 12 Uhr

Dieses Oratorium ist ein sehr interessantes Werk; was damals bei seiner Uraufführung niemand wußte, es handelt sich um eine sogen. Parodie, also eine Umarbeitung einer weltlichen Huldigungskantate. So haben wir hier - mit Ostertext unterlegt - eigentlich ein "Dramma per musica" vor uns. Das erklärt z.B. die "Dialoge" zwischen den Solostimmen und das Fehlen eines Evangelisten. Sie hören das hervorragende Bach Collegium Japan unter der Leitung von Masaaki Suzuki.




Playlist:

1.) Johann Sebastian Bach: Osteroratorium + Himmelfahrtsoratorium
Yukari Nonoshita Sopran
Patrick van Gothem Countertenor
Jan Kobow Tenor
Chiyuki Urano Bass
Bach Collegium Japan
Plattenverlag: bis
Erscheinungsjahr: 2008




2.) Georg Friedrich Händel: Messiah Highlights
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki
Plattenverlag: bis
Erscheinungsjahr: 2004

Passionsmusik - Dvoraks Messe d-dur

Sendung Nummer 397

23.3.2010 & 28.3.2010, 12 Uhr

Dvorak schreibt an seinen Auftraggeber: Das Werk "könnte heißen: Glaube Hoffnung und Liebe zu Gott dem Allmächtigen und Dank für die große Gabe, die mir gestattete, dieses Werk zum Preis des Allerhöchsten und zur Ehre der Kunst glücklich zu beenden. Wundern Sie sich nicht, daß ich so gläubig bin - aber ein Künstler, der es nicht ist, bringt nicht solches zustande".





Playlist:

1.) Antonin Dvorak - Messe D-Dur
Helga Hein-Guardian Sopran
Verena Keller Alt
Arthur Janzen Tenor
Hartmut Hein Baß
Jörg Zettler Orgel
Motettenchor Stuttgart
Leitung Günter Graulich
Plattenverlag: Carus
Erscheinungsjahr: 1987




2.) Antonin Dvorak: Te Deum
Maria Meshcheriakova Sopran
Sergei Miasnikov Baß
Russian State Symphonic Capella
Russian State Symphony Orchestra
Leitung: Valery polyansky
Plattenverlag: Chandor
Erscheinungsjahr: 1996

Frühlingsanfang

Sendung Nummer 396

16.3.2010 & 21.3.2010, 12 Uhr

Am Frühlingsanfang kann praktisch kein Komponist vorbeigehen und so hören wir heute zwei sehr unterschiedliche Werke, einmal Telemanns Frühlingskantate mit einem frommen Text von Barthold Hinrich Brockes. Die Liebesliederwalzer von Johannes Brahms sind von ihm selber eher zum mitsingen als zum zuhören gedacht und sind ein fröhliches und von Brahms selbst sehr geliebtes Werk.




Playlist:

1.) Georg Philipp Telemann:
Der Schulmeister +
Alles redet jetzt und singet, Frühlingskantate

Herrad Wehrung, Sopran
Traugott Schmohl, Baß
Heidelberger Kammerorchester
Leitung: Justus von Websky
Plattenverlag: Impromptu bmg




2.) Johannes Brahsm:
Liebeslieder - Vocal Quartets

Chor: Chamber Choir of Europe
Klavier: Friederike Haug + Jürgen Meier
Leitung: Nicol Matt
Plattenverlag: Brilliant Classics
Erscheinungsjahr: 2003

Sebastian Knauer spielt Mozart

Sendung Nummer 395

9.3.2010 & 14.3.2010, 12 Uhr

Der junge geniale Sebastian Knauer ist nicht nur bei Schubert, Beethoven und Mendelssohn zu Hause, er ist wahrhaftig ein Fuchs in allen Gassen. Hier können Sie ihn hören u.a. auch zusammen mit Daniel Hope, Geige.





Playlist:

1.) Mozart u.a. Klavierkonzert Nummer 16, KV 451

Klavier: Sebastina Knauer
Geige: Daniel Hope
Orchester: Camerata Salzburg
Leitung: Sir Roger Norrington
Plattenverlag: Warner Classics
Erscheinungsjahr: 2005




2.) Harlekin sucht Colombine, Mozart und die Frauen
Sprecherin: Gurdrun Landgrebe
Klavier: Sebastian Knauer
Plattenverlag: Berlin Classics
Erscheinungsjahr: 2006

ein klassisch-musikalischer Eintopf

Sendung Nummer 394

2.3.2010 & 7.3.2010, 12 Uhr

Passend zur Mittagszeit wird heute "Musik zum Kochen und Genießen" gespielt. Da werden alle klassischen "Schlager" zusammengewürfelt wie sich das für einen Eintopf oder eine gedrängte Wochenübersicht gehört.





Playlist:

1.) Köstliche Klassik
Musik zum Kochen und Genießen

Rossini: Sonate für treicher Nr. 1
Ponchelli: Tanz der Stunden
Tschaikowsky: Tanz der Zuckerfee
J.Strauss: Perpetuum mobile
Grieg: Aus Holbergs Zeit
Delibes: Sylvia Suite
Haydn: Serenade f-dur
Beethoven: Sinf. Nr. 6: lustiges Zusammensein der Landleute
Händel Wassermusik Suite Nr. 1
Vivaldi: die vier Jahreszeiten: der Herbst
Mozart: Vivat Bacchus, Bacchus lebe
Telemann: Tafelmusik Ouvertüre
Bach: Orchestersuite Nr. 2: Polonaise
Mozart: Sinf. Nr. 39, Menuett
Mozart: Don Giovanni: Champagner-Arie
Schubert: Forellenquintett
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 2009



Daniel Hope spielt Bach

Sendung Nummer 393

23.2.2010 & 28.2.2010, 12 Uhr


Die Violinkonzerte und die 6 Brandenburgischen Konzerte sind die schönste Musik für Geige, die Johann Sebastian Bach geschrieben hat. Die frische und temperamentvolle Interpretation von Daniel Hope steht für ungetrübtes Hörvergnügen



Playlist:




1.) Bach - Daniel Hope
Orchester: Chamber Orchestra of Europe
Plattenverlag: Warner Classics
Erscheinungsjahr: 2006

zum 200. Geburtstag von Robert Schumann

Sendung Nummer 391

16.2.2010 & 21.2.2010, 12 Uhr


Robert Schumann - er steht kompositorisch immer ein bißchen im Schatten, seine Stücke "machen nicht so viel her", wenn es um virtuoses Brillieren geht. Wir hören Martin Helmchen mit dem berühmten Klavierkonzert von Robert Schumann und anderes.



Playlist:

1.) Robert Schumann -
Klavierkonzert a moll op 54

Klavier: Martin Helmchen
Orchester: Orchestre Philharmonique de Sttrasbourg
Leitung: Marc Albrecht
Plattenverlag: PentaTone classics
Erscheinungsjahr: 2009




2.) Romantische Hornkonzerte -
u.a. Robert Schumann

Leitung: Siegfried Kurz
Orchester: Staatskapelle Dresden
Plattenverlag: Berlin Classics
Erscheinungsjahr: 1998




3.) Robert Schumann - The Rubinstein Collection Nr.39,
Arabeske op 18

Klavier: Arthur Rubinstein
Plattenverlag: RCA red seal, BMG
aufgenommen: 1969

Kennen Sie Bratschistenwitze??

Sendung Nummer 391

9.2.2010 & 14.2.2010, 12 Uhr


Wenn Sie diese Gattung Witze noch nicht kennen, dann sollten Sie diese Sendung nicht verpassen., es werden reichlich Bratschistenwitze erzählt und zwischendurch darf Nils Mönkemeyer, die begabte Ausgabe der Bratschisten, ein bißchen Musik machen, Schumann, Mendelssohn und Schubert.



Playlist:

1.) Ohne Worte
Bratsche: Nils Mönkemeyer
Klavier: Nicholas Rimmer
Plattenverlag: Sona Classical
Erscheinungsjahr: 2009

Mozart - Klavierkonzerte aus dem Trattnerhof

Sendung Nummer 390

2.2.2010 & 7.2.2010, 12 Uhr


Mozart ist noch häufiger als Beethoven in Wien umgezogen, so wohnte er auch im Trattnerhof, eine feine Afresse in Wien. In dem dazugemieteten Saal gab Mozart Konzerte. Die Klavierkonzerte Nr. 14, 15 und 16 sind eigens für diese Konzerte im 1 Wochenabstand entstanden. Wir hören heute die Nr. 14 und 15 aus dem März 1784.



Playlist:

1.) W.A.Mozart, Klavierkonzert Nummer 14, KV 449
Klavier: Derek Han
Orchester: Philharmonia Orchestra
Leitung: Paul Freeman
Plattenverlag: Brilliant Classics




2.) W.A.Mozart, Klavierkonzert Nummer 15, KV 450 und
Satz 2 aus dem Klavierkonzert Nr. 23 KV 488

Klavier: Derek Han
Orchester: Philharmonia Orchestra
Leitung: Paul Freeman
Plattenverlag: Brilliant Classics

Mozart - Klavierkonzerte aus dem Trattnerhof

Sendung Nummer 390

2.2.2010 & 7.2.2010, 12 Uhr


Mozart ist noch häufiger als Beethoven in Wien umgezogen, so wohnte er auch im Trattnerhof, eine feine Afresse in Wien. In dem dazugemieteten Saal gab Mozart Konzerte. Die Klavierkonzerte Nr. 14, 15 und 16 sind eigens für diese Konzerte im 1 Wochenabstand entstanden. Wir hören heute die Nr. 14 und 15 aus dem März 1784.



Playlist:

1.) W.A.Mozart, Klavierkonzert Nummer 14, KV 449
Klavier: Derek Han
Orchester: Philharmonia Orchestra
Leitung: Paul Freeman
Plattenverlag: Brilliant Classics




2.) W.A.Mozart, Klavierkonzert Nummer 15, KV 450 und
Satz 2 aus dem Klavierkonzert Nr. 23 KV 488

Klavier: Derek Han
Orchester: Philharmonia Orchestra
Leitung: Paul Freeman
Plattenverlag: Brilliant Classics

Beethoven in eher ungewöhnlichen Interpretationen

Sendung Nummer 389

26.1.2010 & 31.1.2010, 12 Uhr

"Wann immer ein Repertoirestück eine Auffrischung braucht, dann gibt es eine ganz einfache Lösung, man engagiere Janine Jansen" sagt die TIMES. Wir hören diese junge Dame mit dem berühmten Violinkonzert von Beethoven.



Playlist:

1.) Beethoven und Britten
Violine: Janine Jansen
Orchester: Deutsche Kammerphilharmonie, Bremen
und London Symphony Orchestra
Leitung: Paavo Järvi
Plattenverlag: Decca
Erscheinungsjahr: 2009




2.) Mihaela Ursuleasa - piano & forte
Klavier: Mihaela Ursuleasa
Plattenverlag: Berlin Classics
Erscheinungsjahr: 2009




3.) Beethoven - u.a. Fidelio Ouvertüre
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Orchester: Chamber oOrchestra of Europe
Plattenverlag: elatus
Erscheinungsjahr: 2002

Kleiniere Stücke von Edvard Grieg

Sendung Nummer388

19.1.2010 & 24.1.2010, 12 Uhr

Edvard Grieg - DER norwegische Nationalkomponist - hat ausgehend von der Musik der deutschen Romantik - praktisch den norwegischen Musikstil erschaffen, wofür er ja auch heute noch bekannt und berühmt ist.Wir hören heute - eine Rarität - Transkriptionen von Mozartscher Klaviermusik dazu einige lyrische Klavierstücke und Lieder für Männerchor.



Playlist:

1.) Edvard Grieg -
Klavierwerke von W.A.Mozart mit hinzukomponierter Begleitung eines zweiten Klavieres

Klaviere: Jimin Oh-Havenuth und Raymund Havenuth
Plattenverlag: musicaphon
Erscheinungsjahr: 1991




2.) Edvard Grieg, lyrische Stücke
Klavier: Florian Henschel
Plattenverlag: Arte nova
Erscheinungsjahr: 1998




3.) Singphonic Grieg
Die Singphoniker
Plattenverlag: cpo
Erscheinungsjahr: 2001

Philippe Jarousky und was Countertenöre alles so zu bieten haben

Sendung Nummer 387

12.1.2010 & 17.1.2010, 12 Uhr


Countertenöre - hier Philippe Jarousky - haben ihr angestammtes Repertoire nämlich Barockmusik und bevorzugt Arien von Kastraten inzwischen verlassen und wenden sich auch anderen Zeitepochen zu. Die musikalischen Kontraste sind reizvoll uund erstaunlich.



Playlist:

1.) Jarousky, the story of the castrato Carestini
Plattenverlag: Virgin classics
Erscheinungsjahr: 2007




2.) Jarousky, Beata Vergine
Orchester: Ensemble Artaserse
Plattenverlag: Virgin Classics
Erscheinungsjahr: 2006




3.) OPIUM, Melodies francaises
Philippe Jarousky und Jérôme Ducros
Plattenverlag: Virgin Classics
Erscheinungsjahr: 2009

Klaviersonaten von Beethoven in unterschiedlichen Interpretationen

Sendung Nummer 386

5.1.2010 & 12.1.2010, 12 Uhr


Es ist erstaunlich, wie stark der Ausdruck dieser Musik unter den Händen verschiedener Pianisten im Laufe der uns vorliegenden Tonaufzeichnuungen - ca 70 Jahre - variiert.



Playlist:

1.) W.A.Mozart, Variationen
"Ah, vous dirais-je, Maman" KV 256

fortepiano: Pieter Jan Belder, Nachbau eines Instrumentes von 1795
Plattenverlag: Brilliant classics
Aufnahmejahr: 2001




2.) L.v.Beethoven: Klaviersonaten
Klavier: Artur Schnabel
Plattenverlag: EMI classics
Aufnahmejahr ca 1933
Erscheinungsjahr: 2004




3.) L.v.Beethoven: die späten Klaviersonaten
Klavier: Mauricio Pollini
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 1977




4.) L.v.Beethoven: Klaviertrio op 70,1
Abegg Trio
Plattenverlag: Intercord
Erscheinungsjahr: 1993




5.) L.v.Beethoven: Klaviersonate op 109
Klavier: Charles Rosen
Plattenverlag: Brilliant Classics
Erscheinungsjahr: 2007




6.) im Anschnitt:
L.v.Beethoven: Klaviersonaten, Mondscheinsonate

Klavier: Daniel Barenboim
Plattenverlag: Deutsche Grammophon
Erscheinungsjahr: 1984